Ergebnisse 2014

Im Jahr 2014 hat Medigene durch die Fokussierung auf innovative Immuntherapien neue Perspektiven für die wissenschaftliche und wirtschaftliche Weiterentwicklung des Unternehmens geschaffen. Die Akqusition von Trianta (heute Medigene Immunotherapies) hat Medigenes Pipeline gestärkt und die Expertise des Unternehmens erweitert. Fortschritte in den immuntherapeutischen Projekten sowie die Auslizenzierung von RhuDex® brachten das Unternehmen weiter voran.

 

Akquisition der Trianta Immunotherapies GmbH (heute „Medigene Immunotherapies GmbH“)

Fokussierung auf Immuntherapien

Lizenzpartner Falk Pharma übernimmt Weiterentwicklung in Hepatologie und Gastroenterologie

Erfolgreiche Kapitalerhöhung zur Finanzierung der weiteren Entwicklung der Immuntherapien

Mehr Highlights >

Unternehmen:

  • Akquisition der Trianta Immunotherapies GmbH (heute „Medigene Immunotherapies GmbH“)
  • Berufung von Frau Prof. Dr. Dolores J. Schendel zum Vorstandsmitglied und Chief Scientific Officer
  • Brutto-Erlös von ca. 15,9 Mio. € aus Kapitalmaßnahme


Immuntherapien


DC-Vakzine:

  • US-Patent zum Schutz des Herstellungsprozesses von reifen, polarisierten dendritischen Zellen mit Laufzeit bis 2028
  • Präsentation früher klinischer Daten auf PIVAC-Conference, Rom, auf SITC-Conference, USA, und auf ASH-Conference, San Francisco, durch Kooperationspartner
  • Präsentation präklinischer Daten auf der DC2014 Konferenz, Tours, auf der PIVAC-Conference, Rom, und Publikation im Fachjournal „Cancer Immunology, Immunotherapy”
  • Erfolgreicher Abschluss des m4 Award-Projekts zur Entwicklung einer optimierten DC-Impfstoff-Formulierung zur Behandlung von Prostatakrebs
  • Zulassung für klinische Phase I/II-Studie zur Behandlung von AML


T-Zell-Rezeptor (TCR)-veränderte T-Zellen:

  • Patent in den USA und Australien für einen T-Zell-Rezeptoren, der gegen das tumor-assoziierte Antigen Tyrosinase gerichtet ist
  • Verlängerung der Forschungsförderung des Sonderforschungsbereichs für adoptive T-Zelltherapie durch die DFG
  • Präsentation präklinischer Daten auf SITC-Conference, USA


TABs:

  • BMBF-Förderung im Rahmen der „m4 Spitzencluster-Initiative“
  • Weiterführung der präklinischen Entwicklung mit dem Ziel „proof of principle“
  • Neue Forschungskooperationen mit  Max-Delbrück-Centrum Berlin und Helmholtz Zentrum München
  • Erhöhte BMBF-Förderung im Rahmen der „m4 Spitzencluster-Initiative“


AAVLP:

  • Erfolgreicher Abschluss und Auswertung der präklinischen Studie in Kooperation mit Pennsylvania State University für Langzeitschutz gegen verschiedene HPV-Viren


Vermarktete/verpartnerte Produkte


Veregen®:

  • Markteinführungen in Schweden, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Polen, Belgien, Dänemark, Finnland und Kanada
  • Partnerschaftsvertrag zur Vermarktung von Veregen® in UK und Irland
  • Einreichung von Zulassungsanträgen in acht weiteren europäischen Ländern und Russland
  • Co-Promotionsvertrag zur Steigerung der Veregen®-Umsätze im Bereich Gynäkologie und Urologie durch US-Partner


EndoTAG®-1:

  • SynCore Biotechnology bereitet pivotale Phase III-Studie für TNBC vor


RhuDex®:

  • Lizenzvertrag mit Falk Pharma für Hepatologie und Gastroenterologie
  • Falk Pharma übernimmt weitere Entwicklung mit Fokus zunächst auf PBC

 

 

Medigenes strategische Neuausrichtung im Jahr 2014 wurde durch eine positive Finanzentwicklung begleitet. Medigene hat die Gesamterlöse deutlich gesteigert sowie EBITDA- und Netto-Verlust erheblich gesenkt. Zudem wurde die Finanzkraft des Unternehmens durch eine Kapitalmaßnahme gestärkt.

 

Anstieg der Gesamterlöse um 82 % auf 13,8 Mio. € (2013: 7,6 Mio. €)

Anstieg der Veregen®-Umsätze um 23 % auf 5,2 Mio. € (2013: 4,2 Mio. €)

Reduzierung des EBITDA-Verlusts um 75 % auf -2,1 Mio. € (2013: -8,3 Mio. €)

Verbesserung des Jahres-Ergebnisses um 44 % auf -5,8 Mio. € (2013: -10,3 Mio. €)

KENNZAHLEN DER MEDIGENE AG
In T€ 20142013VERÄNDERUNG
ERTRAGSLAGE
Umsatzerlöse Veregen®5.1954.20923 %
      davon Lizenzeinnahmen aus Umsatzbeteiligungen
2.3522.585-9 %
      davon Umsätze aus Produktlieferungen2.1181.32660  %
      davon Meilensteinzahlungen725298143 %
Sonstige betriebliche Erträge8.5893.383154 %
Gesamterlöse13.7847.59282 %
Beschaffungskosten der Erlöse-2.086-1.73520 %
Bruttoergebnis11.6985.857100 %
Vertriebskosten und allgemeine Verwaltungskosten-7.081-8.273-14 %
Forschungs- und Entwicklungskosten-7.498-6.60514 %
Betriebsergebnis-2.881-9.021-68%
Ergebnis vor Steuern-5.912-10.264-42 %
Jahresergebnis-5.757-10.282-44 %
EBITDA-2.071-8.270-75 %
Ergebnis je Aktie (unverwässert/verwässert) in €-0,47-1,07-56 %
Personalaufwand-6.622-5.49321 %
 
KAPITALFLUSS
Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit-8.756-12.246-30 %
Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit-935-142>200 %
Mittelzufluss aus Finanzierungstätigkeit14.5022.378>200 %
 
BILANZKENNZAHLEN
Liquide Mittel14.97610.16647 %
Bilanzsumme71.28352.65535 %
Kurzfristige Schulden7.7555.09252 %
Langfristige Schulden14.45711.28728 %
Eigenkapital49.07136.27635 %
Eigenkapitalquote in %69690 %
 
Mitarbeiter zum 31.12.725141 %
FTE zum 31.12.654828 %
 
MEDIGENE-AKTIE
Gesamtzahl ausstehender Aktien zum 31.12.13.927.4289.872.13941 %
Aktienkurs (Schlusskurs XETRA) zum 31.12. in €3,723,506 %
Dividende in €00

Zum Finanzbericht 2014 >

Zum Anfang